3 Situationen, in denen WordPress besser ist als eine Baukasten Website

Hände liegen über der Tastatur eines Laptops, auf dem Bildschirm ist ein html Code für eine Website angedeutet

Inhalt:

Du bist im Aufbau deiner Selbstständigkeit und nun an dem Punkt, dass du eine Website brauchst. Aber du bist dir unsicher: Soll es (gleich) eine individuelle WordPress Website werden oder nimmst du die (scheinbar) einfachere, günstigere Variante, d.h. ein Baukasten System wie z.B. von Wix, Squarespace, Jimdo oder Ionos?

Hmm, wie so oft ist die erstmal unbefriedigende Antwort: Es kommt darauf an. 😜 Aber keine Sorge, dieser Artikel bietet dir eine sinnvolle Entscheidungshilfe. Denn ja, WordPress ist ein großartiges Tool und das mit Abstand beliebteste CMS (=Content Management System) im Internet. (Aktueller Anteil = 64 % Quelle) Aber auch wenn es wirklich viele Vorteile hat, ist es nicht uneingeschränkt besser als simple Baukasten Systeme. Es kommt eben auf die jeweiligen Anforderungen und die Situation an.

Deswegen zeige ich dir nun 3 Situationen, in denen WordPress besser als eine Baukasten Website ist und abschließend erfährst du auch, wann es genau andersherum ist…

Vorab: Was bedeutet „Baukasten System“ überhaupt?

Anbieter wie z.B. Ionos, Jimdo, Squarespace oder Wix bieten Website Vorlagen inklusive einzelner Funktions- und Design-Elemente. Das Ganze wird Baukasten genannt, weil man sich für die eigene Website sozusagen die Bauklötze aus der Box auswählt, die am besten zum gewünschten Webdesign passen. Man ist also auf die Anzahl, die Art und die Qualität der bereitliegenden Bauteile beschränkt. Andererseits fängt man nicht „from scratch“ / bei Null an, sondern stellt sich im vorgegeben Rahmen etwas zusammen.

WordPress wird manchmal ebenfalls als Baukasten bezeichnet. Dahinter stecken zwei verschiedene Aspekte. Einerseits muss man dazu wissen, dass es wordpress.com und wordpress.org gibt. Bei wordpress.com handelt es sich tatsächlich um ein Baukasten System, zwar auf WordPress Basis, aber mit den Vorteilen und vielen Nachteilen anderer Baukasten Anbieter. Dagegen steht wordpress.org hinter dem beliebten open-source CMS, das dir den Bau deiner flexiblen, individuellen, unabhängigen Website ermöglicht. Wann immer ich hier also von WordPress spreche, meine ich natürlich wordpress.org.

Der andere Aspekt, warum manche auch bei WordPress von einem Baukasten sprechen, ist, wenn beschrieben wird, wie der Aufbau einzelner Seiten der Website mithilfe bestimmter Themes oder Pagebuilder funktioniert. Du hast vielleicht schon mal von z.B. Divi oder Elementor gehört. Mit diesen Tools lässt sich der Funktionsumfang deiner WordPress Website so erweitern, dass die Gestaltung relativ leicht per Drag&Drop und grundsätzlich ohne Code/Programmieren möglich ist. Aber im Gegensatz zu einem simplen Baukasten System sind die Möglichkeiten – funktional, gestalterisch sowie auf die Leistung der Website bezogen – bei WordPress weitaus vielfältiger.

Mit beiden Systemen ist es also möglich deine Website zu bauen. Aber kommen wir nun zu den 3 konkreten Situationen, an denen du erkennst, ob WordPress für dich besser geeignet ist als eine Baukasten Website.

1. Eine WordPress Website ist besser als ein Baukasten System, wenn du volle Flexibilität und Anpassungsmöglichkeiten möchtest

Du als Selbstständige:r willst dir eine einzigartige und maßgeschneiderte Website erstellen (lassen), die dein Business und dein Angebot bestmöglich präsentiert?

WordPress bietet eine nahezu unbegrenzte Flexibilität und Anpassungsmöglichkeiten durch tausende von Themes und Plugins. Selbst wenn die gewünschten Funktionen nicht standardmäßig verfügbar sind, kann man diese durch benutzerdefinierte Code-Änderungen oder spezifische Plugins hinzufügen. Baukastensysteme wie Wix, Squarespace, Jimdo oder Ionos bieten zwar eine gewisse Anzahl an Vorlagen und Widgets, sind jedoch in ihrer Anpassbarkeit stark eingeschränkt. Bei manchen Anbietern wird je nach Tarif sogar Werbung für den Anbieter oder Dritte angezeigt und/oder deine Domain muss den Namen des Anbieters enthalten. Alles absolute No-gos.

Für dein (Online) Business ist es essentiell, eine einzigartige und visuell ansprechende Website zu haben, die deine Besonderheit und dein Können widerspiegelt. Mit WordPress kannst du alle deine Wünsche umsetzen und die Website genau nach deinen Vorstellungen gestalten.

2. Wenn deine Website mit deinem Business mitwachsen soll, ist WordPress besser als ein Baukasten System

Als Solo-Selbstständige:r startest du meist erstmal mit einer Onepager Website, zeitnah willst du aber einen Blog haben und später sollen je nachdem eine Landingpage zur Newsletter Anmeldung, eine aussagekräftige Über mich Seite, ausführliche Salespages für deine Angebote und eventuell ein Kurs-Bereich usw. hinzukommen.

WordPress ist ein äußerst gut erweiterbares System, das problemlos mit dem Wachstum eines Unternehmens mithält. Neben den vorgenannten Ergänzungen ist natürlich auch z.B. die Integration eines Online-Shops über Plugins wie WooCommerce möglich. Baukasten Systeme bieten in der Regel nur eingeschränkte Erweiterungsmöglichkeiten. Aber mit WordPress kannst du deine Web-Präsenz kontinuierlich ausbauen und anpassen, ohne die Plattform wechseln und somit wieder bei Null anfangen zu müssen.

3. Situation, in der WordPress besser ist als eine Baukasten Website: Datensicherheit & Unabhängigkeit ist dir wichtig

Du möchtest, dass deine Website auf Servern in Deutschland gehostet wird und dass du selbst wählen kannst, ob und wie z.B. durch bestimmt Plugins Daten gespeichert/ verarbeitet werden. Und Änderungen nicht nur im Design deiner Website, sondern auch im Hintergrund, beispielsweise um deine Domain für deinen Newsletter zu authentifizieren, willst du selbst durchführen können – ohne ewig auf den Support von Wix, Jimdo o.ä. warten zu müssen.

WordPress bietet umfassende Möglichkeiten zur Sicherstellung der Datensicherheit und zur Implementierung von Datenschutzmaßnahmen. Durch Plugins für Funktionen wie Spam Schutz, Firewall, Backup und Analyse kannst du deine Website effektiv vor Bedrohungen und Ausfällen schützen. Darüber hinaus hast du die volle Kontrolle über die Daten und kannst sicherstellen, dass alle Datenschutzrichtlinien, wie die DSGVO, eingehalten werden. Baukasten Systeme speichern die Daten oft auf ihren eigenen Servern, was die Kontrolle über die Sicherheit und den Datenschutz einschränken kann. Mit WordPress behältst du die Kontrolle über Datenschutzmaßnahmen u.ä.. Das ist besonders wichtig für Branchen, die mit sensiblen Informationen arbeiten.

Weitere Aspekte, die für eine WordPress Website sprechen:

  • SEO – WordPress ist bekannt für seine hervorragenden SEO-Funktionen und -Plugins, die es einfach machen, SEO-Best Practices umzusetzen. Baukasten Systeme haben zwar auch Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung, jedoch sind diese oft begrenzt und bieten nicht dieselbe Tiefe an Anpassungsmöglichkeiten und Analysen.
  • Mehrsprachigkeit – WordPress bietet verbunden mit bestimmten Plugins ausgezeichnete Lösungen für die Erstellung mehrsprachiger Websites. Das ermöglicht Inhalte in mehreren Sprachen zu erstellen und zu verwalten und bietet erweiterte Funktionen wie automatische Sprachumschaltung basierend auf dem Standort des Benutzers. Baukasten Systeme bieten zwar auch mehrsprachige Optionen, jedoch sind diese oft weniger flexibel und leistungsfähig.
  • Leistung – Wichtig für die User Experience und auch im Zusammenhang mit SEO sind z.B. Ladezeit, mobile Optimierung und Verfügbarkeit der Website. Mit WordPress in Kombination mit einem guten Webhosting und passenden Plugins super machbar.
  • Kosten-Kontrolle – WordPress selbst ist kostenlos und die Kosten für Themes, Plugins und Hosting können individuell angepasst/ ausgewählt werden. So ist jederzeit klar, was genau du an welcher Stelle bekommst.
  • Integration/ Verbindung mit anderen Tools – WordPress bietet zahlreiche Integrationsmöglichkeiten für Drittanbieter-Dienste wie z.B. dein E-Mail Marketing Tool, zur Terminbuchung oder zu Projektmanagement Tools.
  • Eigene Domain – Deine Domain (also z.B. vorname-nachname.de) kannst du frei wählen und musst keinen Anbieter-Namen integrieren. Mit einem guten Webhosting bekommst du zusätzlich außerdem eine offizielle Business-Mail-Adresse.
  • Blog – WordPress ist DAS Blog System. Ein Blog lässt sich relativ leicht einrichten (ggf. auch erstmal ohne dass es eine „richtige“ Homepage dazu gibt) und mit dem Schreiben deiner ersten Blog-Artikel kannst du so schnell und einfach loslegen, sogar ohne dass es einen kostenpflichtigen Pagebuilder braucht.
  • Ads – Wenn die Zeit gekommen ist, um deinem Business durch bezahlte Werbung (z.B. in Form von Ads bei Google oder auf Social Media) einen Wachstumsschub zu geben, dann lassen sich die erforderlichen Einstellungen und Verknüpfungen mit einer WordPress Website optimal vornehmen.

Wenn es genau andersherum ist: Wann ist eine Baukasten Website besser als WordPress?

Du möchtest ganz schnell und einfach mit einer kleineren Website online sein, z.B. damit dein Café oder dein Dienstleistungsangebot (online oder offline) überhaupt im Internet gefunden wird. Der zeitliche und finanzielle Invest soll möglichst gering sein. Du hast gar keine Lust dich mit irgendwelchen technischen Dingen auseinanderzusetzen. Ein individuell passendes Design ist dir nicht so wichtig. Es reicht dir, (erstmal) nur sozusagen eine digitale Visitenkarte zu haben. Und es macht dir nichts aus, ggf. später nochmal von Null anfangen zu müssen. Oder du bist dir sicher, dass so eine grundlegende Web-Präsenz längerfristig ausreicht.

Für kleine Unternehmen mit begrenzten Anforderungen und einem schmalen Budget bieten Baukasten Systeme kostengünstige all-in-one Lösungen. Diese Plattformen ermöglichen durch die integrierten Funktionen eine schnelle und unkomplizierte Erstellung einer Portfolio-Website, ohne dass Zeit für technische Details aufgewendet werden muss. Die einfache Bedienung zusammen mit vorgefertigten „Bauteilen“ ermöglicht es, eine ansprechende Website relativ leicht und zügig zu erstellen.

Während WordPress eine Vielzahl von Vorteilen in Bezug auf Flexibilität, Individualität und Unabhängigkeit bietet, punkten Baukasten Systeme durch eine niedrigere Einstiegshürde aufgrund simpler Nutzung mit „Bausteinen“ und ohne Technikkenntnisse sowie durch integrierte Wartung. Die Wahl hängt also von deinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen ab.

Eine WordPress Website klingt gut für dich?

Meine Lösung: Deine WordPress Website in 1 day! Damit überspringst du monatelanges „Website basteln“ einfach und wir haken das To-do „Website erstellen“ gemeinsam an einem Tag ab. ✅ 😊

Teile diesen Beitrag:

Weiterlesen:

Picture of Autorin: Stefanie Schaefer
Autorin: Stefanie Schaefer

Hey, ich bin Stefanie
Als Webdesignerin und Funnel Strategin unterstütze ich insbesondere selbstständige Online-Business Unternehmerinnen dabei, Technik-Hürden zu überwinden, sodass sie ihr Business selbstbestimmt führen und durch automatisierte Kund:innen-Gewinnung den Kopf wieder frei haben für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner