Meine To-Want Liste für das 1. Quartal 2024

Stefanie in Winterkleidung am Meer

Inhalt:

Eine To-Want Liste ist ähnlich wie eine Bucket List eine Sammlung von Dingen, die eine Person gerne tun möchte. Der Fokus kann auf privaten Wünschen oder geschäftlichen Zielen liegen oder ein Mix aus beidem sein. Allerdings ist eine Bucket List allgemein auf die Zukunft ausgelegt. Eine To-Want Liste dagegen bezieht sich auf einen bestimmten Zeitraum und ist insgesamt konkreter. Meine To-Want Liste erstelle ich auf Basis des Buchs „Das 12 Wochen Jahr – Wie Sie in 12 Wochen mehr schaffen als Andere in 12 Monaten“ von Brian Moran & Michael Lennington und nutze so die Gelegenheit – verbunden mit der besonderen Energie zum Jahresanfang mit all seinen Möglichkeiten – mir motivierende Ziele für das erste Quartal zu setzen.

Für mehr Klarheit sowie besseren Fokus und Struktur plane ich mein Jahr also quartalsweise. Klar, eine grobe Jahresplanung mit Reflexion mache ich auch. Aber das ist mehr für den Gesamtüberblick und eine allgemeine Einschätzung. Für die wirkliche Umsetzung hilft (mir) das wenig, denn viele der Ziele sind in der Jahresplanung einfach noch zu grob formuliert und dadurch wenig greifbar. Außerdem bekomme ich beim Ausblick auf das ganze vor mir liegende Jahr auch gerne das Gefühl: Es ist ja noch viiieeel Zeit…

Deswegen eignet sich (für mich) für konkrete Ziele und Umsetzungsschritte die Planung für 12 Wochen, manche sagen auch 90 Tage, also im Endeffekt für ein Quartal am besten. Dabei denke ich nicht nur an Geschäftliches, sondern auch an persönliche Pläne, Erlebnisse auf die ich Lust habe und z.B. Fitness Ziele. Ergänzt wird das für meine Business To-dos mit jeweils einer Wochenplanung.

Also: Was habe ich alles im 1. Quartal 2024 vor?

Was soll meine Glück- und Erfolg-bezogene self-fulfilling prophecy bis Ende März sein?

Oh yeah, Vorfreude! 😀

  1. Ich möchte mein Gruppen-Programm „Build your Freebie – Build your Business“ mit 5-8 Teilnehmer:innen durchführen.
  2. Jede Woche will ich einen Blog-Artikel schreiben und veröffentlichen.
  3. Um endlich wieder mehr und regelmäßiger Bewegung in meinen Alltag zu integrieren, gehe ich an mindestens 5 Tagen pro Woche jeweils mindestens 30 Minuten spazieren.
  4. ✅ Am 14. Januar nehme ich am (mittlerweile schon fast traditionellen) Neujahrstreffen mit der erweiterten Familie teil, das meine Eltern organisieren. Alle Teilnehmenden bringen Finger Food o.ä. mit und wir verbringen ein paar ungezwungene Stunden miteinander. Ich freue mich darauf, auch wenn meine Intro Akkus danach erstmal leer sind 😎
  5. ✅ Mit der Teilnahme an einem Retreat in der dritten Januarwoche schließe ich meine Jahresplanung ab und treffe mehrere großartige Frauen, die im letzten Jahr zu tollen Business Buddies geworden sind, persönlich.
  6. ✅ Da ich zum Retreat aus meiner Heimat in der Region Stuttgart nach Hannover reise und dort bisher noch nie war, fahre ich zwei Tage eher hin und verbinde das Ganze so mit einem Mini-Städtetrip nur für mich.
  7. Wöchentlich meinen Newsletter zu schreiben, soll zu einer lieb gewonnenen Routine werden.
  8. Ich nehme mir für jeden Arbeitstag 1 bis maximal 3 konkrete To-dos vor, um mich voll darauf zu konzentrieren. Sollte nach Erledigung noch Zeit und Energie da sein, darf ich mich natürlich mit weiteren Themen beschäftigen 🙂
  9. Mein Jahresrückblick 2023 ist bis Mitte Januar fertig.
  10. ✅ Der Blog-Artikel zu meinem Motto 2024 Einfach mal richtig machen wird ebenfalls bis Mitte Januar veröffentlicht.
  11. Und noch ein Blog To-Want: Im Februar werde ich an der TCS Community Challenge „Blog-Dekade“ teilnehmen. Es geht dabei darum, 10 Blog-Artikel innerhalb von 10 Tagen zu erstellen. Mein persönliches Ziel dafür sind 5 Blog-Artikel.
  12. Ich ziehe meine direkt buchbaren Angebote auf die Plattform ThriveCart um.
  13. Für mein Angebot „Build your Freebie – Build your Business“ stelle ich die Salespage fertig und aktiviere nach dem Launch eine Warteliste für die nächste Runde.
  14. Im März gönne ich mir mit meinem Mann rund um unseren Jahrestag ein verlängertes Wochenende am Bodensee.
  15. Zusätzlich zu den Romanen, die ich täglich vor dem Schlafengehen auf meinem Kindle lese, will ich die folgenden Sachbücher (zu Ende) lesen: Das oben erwähnte „Das 12 Wochen Jahr“ und außerdem: „Was wollt ihr denn noch alles?“ von Alexandra Zykunov, „Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast“ von Barbara Sher, „Essentialism“ von Greg McKeown und „Mach es einfach!“ Von Ilja Grzeskowitz 🤓
  16. Meinen neuen Lead Magnet (aka „Freebie“) zum E-Mail-Liste Aufbau fertigstellen und promoten.
  17. Endlich ein paar professionelle Fotos fürs Business machen (lassen).
  18. Ich werde eine Salespage für meine Angebote zur Website Erstellung einrichten.
  19. Auf Instagram will ich wieder in meine Routine reinfinden, sodass pro Woche 2-3 Beiträge online gehen.
  20. Ab Ende Januar, wenn die 2. Runde der Mastermind beginnt, an der ich teilnehme, will ich wieder wöchentlich voller Aufmerksamkeit und Konzentration bei den Calls dabei sein und so erneut bestmöglich Business-Ideen generieren, To-dos umsetzen und insgesamt davon profitieren.
  21. Ich möchte jeden Monat mindestens 2 Kund:innen bei ihrem Newsletter/E-Mail Marketing mit meinem 1:1 Call „Solution Session“ voranbringen.
  22. Im Februar werde ich zusammen mit meinen Eltern, Geschwistern und Partner:innen eine schöne Zeit bei einem besonderen Abendessen verbringen. (Schwäbische Tapas – ich bin gespannt 🙂 )
  23. Da mir die Website Checks, die ich im November 2023 zum ersten Mal angeboten habe, großen Spaß gemacht haben und meine Kund:innen begeistert davon waren, werde ich das Angebot „Website Check“ weiter anbieten und mindestens 2 Kund:innen pro Monat damit unterstützen.
  24. Wir (also mein Mann und ich) wollen endlich die Bad-Renovierung angehen und dafür in diesem 1. Quartal zumindest die Planung finalisieren und Angebote einholen.
  25. Ich möchte mal wieder meinen Kleiderschrank ausmisten. Früher habe ich das 1-2 mal pro Jahr gemacht. Jetzt aber schon eine Weile nicht mehr und ich merke, dass es mir zu viel Zeug wird. Es ist also Zeit…
  26. Ich will meine beiden engsten Freundinnen jeweils mindestens einmal treffen und z.B. zusammen frühstücken gehen.
  27. Zusammen mit meinem Mann wollen wir einen mit Freunden geplanten Abend mit Raclette und Spielen nachholen.
  28. Mein erstes Mini-Produkt wird das Licht der Welt erblicken 🙂
  29. Ich will endlich Matomo als Tracking Tool auf meiner Website einrichten.
  30. Mir jeden Monat eine Massage oder eine ähnliche kleine Wellness-Auszeit gönnen.
  31. Mit meinem oben (Nr. 16) erwähnten neuen Freebie will ich in diesem Quartal meine E-Mail-Liste mindestens verdoppeln, d.h. auf etwa 300 Leser:innen kommen.
  32. Für diesen Lead Magnet (Nr. 16) werde ich auch Meta Ads schalten.
  33. Da ich im Dezember eine wirklich wertvolle 12-wöchige Ads Weiterbildung abgeschlossen habe, werde ich außerdem andere Solo-Selbstständige dabei beraten und unterstützen, ihre Reichweite mit Ads zu erhöhen. Passende Angebotspakete dafür erstelle und kommuniziere ich im Januar…

In diese Liste werde ich immer mal wieder reinschauen und erledigte Punkte abhaken ✅ Und zum Quartalsende wird natürlich Bilanz gezogen…

Hast du auch so eine To-Want Liste? Gibt es Gemeinsamkeiten zu meiner Liste?

Teile diesen Beitrag:

Weitere Beiträge:

Autorin: Stefanie Schaefer
Autorin: Stefanie Schaefer

Hey, ich bin Stefanie
Als Webdesignerin und Funnel Strategin unterstütze ich insbesondere selbstständige Online-Business Unternehmerinnen dabei, Technik-Hürden zu überwinden, sodass sie ihr Business selbstbestimmt führen und durch automatisierte Kund:innen-Gewinnung den Kopf wieder frei haben für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner